Slider1

Slider Item1 caption text. Elcvne commune elaboraret his, mea amet luptatum.

Mississippi

Mississippi ist ein rund 125 Quadratkilometer großer Bundeststaat im Süden der Vereinigten Staate mit rund 2,9 Millionen Einwohnern. Im Südosten des Staates findet man den gleichnamigen Fluss, den „Mississippi-River“ vor. Dieser atemberaubende Fluss ist etwa 3700 Kilometer langer Strom der im Süden in der Nähe von New Orleans im Golf von Mexico mündet.

Der Bundesstaat grenzt insgesamt an 4 anderen Bundesstaaten. Hierzu gehören Tennessee (nördlich), Alabama (östlich) und Arkansas und Louisiana (westlich).

Man kann die geografischen Verhältnisse in 3 Abschnitte gliederen. Diese wären erst einmal die Flussebenen des Mississippi River, sowie das Delta in der Nähe des Golfes von Mexico. Außerdem befindet sich ein Hügelgebiet im Nordosten. Ein weitere kleine Erwähnung ist der Nebenfluss Yazoo-River wert, welcher allerdings nur eine Gesamtlänge von „nur“ 300 Kilometern aufweißt.

Wirtschaftlich ist der Staat das Schlusslicht aller US-Staaten. Man verdient hier größtenteils das Geld durch Rinderzucht, Herstellung von Baumwolle, Erdöl- soweie Erdgasförderung, Anbau von Weizen und in verschiedenen Industrien, wie zum Beispiel der Papier-, Nahrungsmittel- oder Möbelindustrie.

Doch was kann man sonst so zusätzlich in diesem Staat erleben? Man sollte wissen, dass die berühmtesten Blues- und Rock´n Roll- Stars wie zum Beispiel Elvis Presley in diesem Staat gelebt haben. Wenn man sich für dieses Thema interessieren sollte, ist ein Tagestrip nach Memphis in Tennessee empfehlenswert. Den dort kann man das frühere Anwesen der ehemalige Rocklegende Elvis Presley, das „Graceland“, besichtigen. Mississippi an sich ist geprägt durch viele Kirchen, insbesondere Baptistische. Im Allgemeinen kann man zusätzlich sagen, dass der Staat insgesamt ländlich geprägt ist.